Welt 

Seuche droht: Bauern sollen impfen

Zwei Schafe entspannen. (Symbolbild)
Zwei Schafe entspannen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Hannover. Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hat die Halter von Schafen und Rindern dazu aufgerufen, ihre Tiere vorsorglich gegen die Blauzungenkrankheit impfen zu lassen. Die anzeigepflichtige Seuche sei zwar derzeit in Deutschland noch nicht ausgebrochen, doch sei sie bereits in mehreren Nachbarländern aufgetaucht.

Die Krankheit wird von Stechmücken übertragen. Vor dem Start der warmen Jahreszeit und damit auch der Mückensaison sollte deshalb vorsorglich geimpft werden, erklärte Meyer am Dienstag, 2. Mai, in Hannover. Eine Erkrankung könne auch zu Handelsbeschränkungen führen.

Die Blauzungenkrankheit ist vor allem für Schafe tödlich. Sie befällt auch Ziegen und Rinder. Erkrankte Tiere leiden unter Fieber, schaumigem Speichelfluss, Geschwüren an den Klauen oder auch inneren Blutungen. Der Maulbereich und die Zunge färben sich blaurot.