Welt 

Tankschiff-Havarie: Heizöl muss aus Wrack gepumpt werden

Nach dem Zusammenstoß zweier Tankschiffe auf dem Elbe-Seitenkanal bei Bad Bodenteich soll nun die Ladung des halb untergegangenen Schiffes umgepumpt werden.
Nach dem Zusammenstoß zweier Tankschiffe auf dem Elbe-Seitenkanal bei Bad Bodenteich soll nun die Ladung des halb untergegangenen Schiffes umgepumpt werden.
Foto: dpa

Bad Bodenteich. Nach dem Zusammenstoß zweier Tankschiffe auf dem Elbe-Seitenkanal bei Bad Bodenteich im Landkreis Uelzen soll nun die Ladung des halb untergegangenen Schiffes umgepumpt werden. Der Tanker habe Heizöl geladen, teilte die Wasserschutzpolizei am Montag, 8. Mai, mit.

Für das Umladen wird eine Genehmigung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts benötigt, weil Gefahrgut eigentlich nur an vorgesehenen Stellen umgeladen werden darf. Das andere Schiff hat einen Riss im Bugbereich und soll zur Reparatur in eine Werft gebracht werden.

Eines der beiden Tankschiffe war am Sonntagmorgen in den Kurs des anderen gefahren. Gefährliche Substanzen traten nicht aus. Ein Sachverständiger wird nun nach Angaben der Wasserschutzpolizei die Ruderanlage des Tankschiffes überprüfen. Sie könnte zeitweilig ausgefallen sein.

Welt 

Familiendrama im Sauerland: Mutter und ihre Kinder tot

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa
Mehr lesen