Welt 

London: Auch Deutsche unter den Verletzten

Blumen liegen am 4. Juni 2017 an der Britischen Botschaft in Berlin nach dem Anschlag am Tag zuvor in der Londoner Innenstadt.
Blumen liegen am 4. Juni 2017 an der Britischen Botschaft in Berlin nach dem Anschlag am Tag zuvor in der Londoner Innenstadt.
Foto: dpa

London. Bei dem Terroranschlag in London sind auch Deutsche verletzt worden. Eine Person mit deutscher Staatsangehörigkeit trug schwere Verletzungen davon, wie aus dem Auswärtigen Amt in Berlin am Sonntag zu hören war. Die Gesamtzahl deutscher Verletzter war zunächst unklar. Bei dem Anschlag im Herzen der britischen Hauptstadt waren mindestens sieben Menschen getötet worden, etwa 50 Menschen wurden verletzt.

Viele Opfer noch in kritischem Zustand

Von den etwa 50 Menschen, die verletzt wurde, befinden sich 21 noch in kritischem Zustand. Das habe die britische Gesundheitsbehörde NHS am Sonntag mitgeteilt, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA.

Premierministerin Theresa May kam laut PA zu einem privaten Besuch ins King's College Hospital, um Verletzte zu besuchen und mit dem Personal zu sprechen. Bei dem Attentat am Samstagabend waren mindestens sieben Menschen getötet worden.