Welt 

London: Mahnwache für Terror-Opfer

Dieses Videostandbild vom 3. Juni 2017 des Fernsehsenders Sky News zeigt Menschen die am späten Samstagabend auf einer Straße, nahe der London Bridge, in London davonlaufen.
Dieses Videostandbild vom 3. Juni 2017 des Fernsehsenders Sky News zeigt Menschen die am späten Samstagabend auf einer Straße, nahe der London Bridge, in London davonlaufen.
Foto: dpa

London. Bei einer Mahnwache will Londons Bürgermeister der Opfer des Attentats in der britischen Hauptstadt gedenken. Sadiq Khan rief am Sonntag Londoner und Touristen dazu auf, an diesem Montag (5. Juni) um 18 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) zum Potters Fields Park zu kommen. Die Grünfläche liegt direkt am Rathaus an der Themse und unweit der London Bridge, auf der die Terrorattacke am Samstagabend begonnen hatte.

Es gehe darum, "der Welt zu zeigen, dass wir gemeinsam denjenigen entgegenstehen, die uns und unsere Lebensart schädigen wollen", teilte das Büro des Bürgermeisters mit. "Wir werden diese Feiglinge nie gewinnen lassen, und wir werden uns nie vom Terrorismus einschüchtern lassen."

Während der Gedenkstunde ist auch eine Schweigeminute in Gedenken an die mindestens sieben Toten und Dutzenden Verletzten des Attentats vorgesehen. Zudem ist an diesem Dienstag um 11 Uhr Ortszeit (12 MESZ) eine landesweite Schweigeminute geplant.