Welt 

London: Polizei zieht Toten aus der Themse

Eine junge Frau hält am 5. Juni 2017 am Potters Fields Park in London bei einer Mahnwache eine rote Rose.
Eine junge Frau hält am 5. Juni 2017 am Potters Fields Park in London bei einer Mahnwache eine rote Rose.
Foto: dpa

London. Nach dem Terroranschlag in London hat die Polizei einen Toten in der Themse gefunden. Der Mann sei noch nicht offiziell identifiziert worden, teilte Scotland Yard am Mittwoch mit. Es handele sich aber vermutlich um einen der Vermissten.

Bei den Attacken auf der London Bridge und am nahen Borough Market hatten Terroristen am Samstagabend mehrere Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Bisher hat die Polizei offiziell drei Todesopfer identifiziert. In den Medien kursieren aber weitere Namen.