Welt 

Spontan-Entschärfung: Evakuierung in Hannover

Menschen warten während einer Bombenentschärfung in Hannover. (Archivbild)
Menschen warten während einer Bombenentschärfung in Hannover. (Archivbild)
Foto: dpa

Hannover. 15.000 Menschen müssen am Abend in Hannover ihre Häuser verlassen, weil ein Blindgänger entschärft werden muss. Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Nachmittag bei Tiefbauarbeiten gefunden worden.

Die Bombe müsse noch am Donnerstagabend, 15. Juni, entschärft werden, teilte die Feuerwehr mit. Rund 15.000 Menschen im Stadtteil Badenstedt sollen ab 21 Uhr ihre Wohnungen verlassen. In einer Sporthalle wird eine Notunterkunft eingerichtet.