Welt 

Afghanistan: Doch neue Abschiebungen?

Protest am Flughafen Frankfurt gegen Abschiebungen nach Afghanistan. (Archivbild)
Protest am Flughafen Frankfurt gegen Abschiebungen nach Afghanistan. (Archivbild)
Foto: dpa

Berlin. Ungeachtet der Krisenlage in Afghanistan könnte nach Medienberichten in der kommenden Woche erneut ein sogenannter Abschiebeflug in Richtung Kabul starten. Nach übereinstimmenden Berichten von NDR und Spiegel Online aus der Nacht zum Donnerstag sollten am Mittwoch abgelehnte Asylbewerber - in diesem Falle Straftäter, Gefährder oder Menschen, die ihre Identität nicht verraten wollen - von Leipzig nach Afghanistan geflogen werden.

Eine offizielle Bestätigung der Behörden dazu gebe es nicht, lauteten die Berichte. Wegen der wiederholten Anschläge in Kabul waren die umstrittenen Abschiebungen nach Afghanistan zunächst auf Eis gelegt worden.