Welt 

LKA: Razzia gegen Rechts

In Thüringen und Niedersachsen ist die Polizei bei mutmaßlichen Rechtsextremen unterwegs (Archivbild).
In Thüringen und Niedersachsen ist die Polizei bei mutmaßlichen Rechtsextremen unterwegs (Archivbild).
Foto: dpa

Göttingen. Seit dem frühen Freitagmorgen läuft eine länderübergreifende Durchsuchungsaktion bei mutmaßlichen Rechtsextremisten. Schwerpunkt der Aktion ist Thüringen. Durchsucht werde aber auch im südniedersächsischen Göttingen, teilte das Landeskriminalamtes Thüringen mit.

Hintergrund der Aktion ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung. Die Ermittlungen richten sich gegen 13 Beschuldigte. Sie sollen einer international agierenden rechtsextremen Bewegung angehören und an sogenannten bewaffneten Waldbiwaks teilgenommen haben.