Welt 

Lkw-Karambolage: A2 stundenlang dicht

Ein 22-jähriger Lkw-Fahrer erlitt bei diesem Unfall auf der A2 bei Magdeburg schwere Verletzungen.
Ein 22-jähriger Lkw-Fahrer erlitt bei diesem Unfall auf der A2 bei Magdeburg schwere Verletzungen.
Foto: dpa

Magdeburg. Autofahrer haben auf Sachsen-Anhalts Autobahnen am Freitag teils viel Geduld gebraucht. Die A2 bei Magdeburg und die A38 bei Sangerhausen wurden für mehrere Stunden gesperrt. Auf der A2 Richtung Berlin sorgte ein Auffahrunfall mit drei Lastwagen für die Verzögerung. Auf der A38 verlor ein Lkw große Mengen Diesel, was aufwendige Reinigungsarbeiten nach sich zog.

Nach Angaben der Polizei verkeilten sich die drei Laster auf der A2 bei dem Unfall ineinander. Ein 22 Jahre alter Lkw-Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, ein weiterer zog sich leichte Blessuren zu. Die Autobahn war in Richtung Berlin für mehrere Stunden gesperrt.

Bereits am Vormittag hatte ein Lastwagen auf der A38 bei Sangerhausen Diesel verloren. Betroffen war laut Polizei der Abschnitt in Richtung Göttingen zwischen den Ausfahrten Sangerhausen West und Roßla. Die Autobahn wurde gesperrt. Eine Spezialfirma wurde beauftragt, den Bereich zu reinigen, die Arbeiten zogen sich bis in den Abend hin.