Welt 

Drei Tage Sonderurlaub für Niedersachsens G20-Polizisten

Polizisten aus Niedersachsen während des G20-Gipfels in Hamburg (Archivbild).
Polizisten aus Niedersachsen während des G20-Gipfels in Hamburg (Archivbild).
Foto: dpa

Hannover. Niedersachsens Polizisten bekommen für ihren gefährlichen Einsatz beim G20-Gipfel in Hamburg drei Tage Sonderurlaub. Er sei für alle Beteiligten eine noch nie da gewesene Herausforderung und höchste körperliche und psychische Belastung gewesen, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Montag. Er zollte den Beamten Respekt und Anerkennung.

"Sie haben sich vor Ort besonderen Gefahrensituationen und höchsten körperlichen Anstrengungen gestellt", betonte Pistorius in einer Pressemitteilung. Allen Verletzten wünschte er eine schnelle, baldige und vollständige Genesung und Erholung. Der Minister betonte auch, dass die Polizei Niedersachsen trotz oder gerade wegen der Bilder und Berichte aus Hamburg nochmals Verstärkungskräfte entsandt habe.