Welt 

Mann attackiert Polizisten mit Eisenstange

Magdeburg. Weil Polizisten ihn kontrollieren wollten, ist ein 35-Jähriger in Magdeburg mit einer Eisenstange auf die Beamten losgegangen und hat vier von ihnen leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, sollte der Mann überprüft werden, nachdem er im Gegenverkehr gefahren war. Der Mann entzog sich der Verkehrskontrolle aber und bedrohte die Beamten. Kurz darauf kam es zu einer Rangelei, bei der die Polizisten Pfefferspray einsetzten.

Das beeindruckte den Mann allerdings nicht - stattdessen riss er eine Eisenstange aus einem Grundstück und versuchte, die Beamten zu attackieren. Die riefen Verstärkung: Zu acht konnten die Polizisten den Mann, der den Beamten schon öfter aufgefallen war und als Drogenkonsument gilt, schließlich überwältigen. Ihm droht nun ein Verfahren.