Welt 

Tag zwei für William und Kate: Regatta und Party

Der britische Prinz William, seine Frau Herzogin Kate und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte in Berlin.
Der britische Prinz William, seine Frau Herzogin Kate und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte in Berlin.
Foto: dpa

Heidelberg. Nach ihrem Besuchsauftakt in Berlin reisen Prinz William und Herzogin Kate am Donnerstag nach Heidelberg. In der Universitätsstadt am Neckar wollen sich die Royals über den Stand der Krebsforschung informieren und durch das historische Zentrum schlendern. "Dieser Besuch ist eine enorme Ehre für uns", sagte Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos). Heidelberg wolle sich dem Paar als Wissenschaftsstadt und Romantik-Juwel präsentieren. Als Höhepunkt bezeichnete Würzner eine Ruderregatta.

Zu dem Rennen auf dem Neckar steigen William und Kate selbst in je ein Boot. Gemischte Teams aus Heidelberg und seiner britischen Partnerstadt Cambridge treten im Ruder-Achter gegeneinander an. "Das wird ein Höhepunkt, an dem Zehntausende Menschen teilhaben können", sagte Würzner. Die Regatta ist vermutlich die einzige Gelegenheit, bei der Neugierige in Heidelberg einen Blick auf die Royals werfen können. Andere Programmpunkte sind nicht frei zugänglich.

Kretschmann sagt Hallo

William und Kate sollen um die Mittagszeit ankommen und zunächst ab etwa halb eins im Deutschen Krebsforschungszentrum von Vorstandschef Michael Baumann und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) begrüßt werden. Der britische Forscher Michael Milsom erläutert dann der Delegation, wie ein fehlgesteuertes Gen in Blutstammzellen eine besonders aggressive Form von Blutkrebs auslösen kann.

Danach spazieren die Royals durch die teilweise abgesperrte Altstadt und besuchen einen deutsch-britischen Markt im Zeichen von Cambridge. Zum Bedauern vieler Zaungäste werden die Kinder Charlotte (2) und George (3) vermutlich nicht mit nach Heidelberg reisen.

Nach rund vier Stunden sollen die Gäste nach der Regatta noch am Nachmittag nach Berlin zurückkehren.

Party in Berlin

Am Donnerstagabend dann feiern sie in Berlin-Mitte: In Clärchens Ballhaus legt DJ Goldierocks für die Royals (beide 35) auf. In dem alten Tanzlokal trifft der Prinz mit seiner Frau Gäste aus der kreativen Szene. DJ Goldierocks alias Sam Hall gilt als bekannte Größe in der britischen Popszene und hat eine eigene Radiosendung.

Am Freitag steht als letzte Station der dreitägigen royalen Deutschlandreise ein Besuch in Hamburg an.