Welt 

Sohn schlägt eigenen Vater fast tot

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: dpa

Nordstemmen. Ein schwer verletzter 73-Jähriger ist in einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Nordstemmen im Kreis Hildesheim entdeckt worden. Die Polizei ermittele gegen den Sohn wegen versuchten Mordes durch Unterlassen, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Der Mann habe sich am Dienstagabend durch Hilferufe bemerkbar gemacht. Feuerwehrleute öffneten die Tür, nachdem ein Spaziergänger die Polizei alarmiert hatte. Auf einem Sofa wurde der 73-Jährige mit Verletzungen am Kopf und im Brustbereich gefunden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Später erschien der 49 Jahre alte Sohn, der einzige Mitbewohner. Er wurde festgenommen und räumte ein, seinen Vater verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim beantragte, den Sohn in Untersuchungshaft zu nehmen.