Welt 

Vater geht mit Reizgas auf Zwölfjährige los

Handelsübliches Pfefferspray in einem Waffenladen (Symbolbild).
Handelsübliches Pfefferspray in einem Waffenladen (Symbolbild).
Foto: dpa

Halle. Ein Streit unter drei Kindern ist in Halle außer Kontrolle geraten. Dabei griff ein Vater zu Reizgas und sprühte es einer Zwölfjährigen ins Gesicht. Die Polizei musste aufgebrachte Familienmitglieder des Mädchens beruhigen. Etwa 20 Menschen hatten sich nach der Reizgasattacke auf der Straße versammelt, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Den Angaben zufolge hatten sich ein zwölf Jahre altes Mädchen, ein neun Jahre alter Junge und ein elf Jahre altes Mädchen am Freitagabend, 4. August, auf einer Straße in Halle-Neustadt gestritten. Die Zwölfjährige soll die beiden jüngeren Kinder leicht verletzt haben.

Der Junge hatte laut Polizeisprecher eine Schürfwunde, seine elf Jahre alte Schwester Kratzwunden. Der Vater der beiden Kinder habe dies vom Balkon einer Wohnung aus mitbekommen. Er sei daraufhin mit Reizgasspray auf die Straße gelaufen und auf die Zwölfjährige losgegangen.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.