Welt 

Gabriel: Trump macht einen "Riesenfehler"

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD): Trump macht einen "Riesenfehler".
Außenminister Sigmar Gabriel (SPD): Trump macht einen "Riesenfehler".
Foto: dpa

Berlin/Washington.  Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wirft US-Präsident Donald Trump vor, die rechtsextremistische Gewalt in Charlottesville in unzulässiger Weise relativiert zu haben. Dies sei ein "Riesenfehler".

"Natürlich ist eine Gleichsetzung beider Seiten statt einer klaren Distanzierung vom nazistischen Potenzial, das sich da gezeigt hat, ein Riesenfehler", sagte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. "Und sie ist auch falsch. Und das zeigt eben, wie verwoben ein Teil der Unterstützer Trumps mit der rechtsradikalen Szene der Vereinigten Staaten ist. Sein Chefideologe (Steve) Bannon steht ihnen nahe."

Am Samstag war bei rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville (Virginia) eine Gegendemonstrantin von einem Auto erfasst und getötet worden. 19 Menschen wurden verletzt. Vorher war es zu Zusammenstößen gekommen. Trump gibt beiden Seiten die Schuld für die Eskalation. "Es gab auf der einen Seite eine Gruppe, die schlimm war, und es gab auf der anderen Seite eine Gruppe, die ebenfalls sehr gewalttätig war", sagte er.