Welt 

Sonnenfinsternis ohne Brille - Nun rappt er nicht mehr

Joey Badass.
Joey Badass.
Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Die totale Sonnenfinsternis am vergangenen Montag in Teilen der USA war ein wahres Ereignis – auch in den sozialen Medien. Kaum ein Naturereignis wurde so oft getwittert, auf Instagram gepostet oder gesnapchattet.

Auch viele Promis teilten Selfies von sich, wie sie sich mit Schutzbrillen auf die Sonnenfinsternis vorbereiteten. Oder auch ohne. Wie der Rapper Joey Badass – der ließ seine Follower auf Twitter wissen, dass er sich das Spektakel ohne Schutzbrille anschauen werde.

„Vorfahren hatten auch keine Schutzbrillen“

„Bin ich verrückt, weil ich die Sonnenfinsternis heute ohne Brille anschaue? Ich habe schon vorher direkt in die Sonne geguckt und den ganzen Tag Farben gesehen. Gestorben bin ich nicht.“

Darauf folgte gleich ein weiterer Tweet: „Dies ist nicht die erste Sonnenfinsternis, und ich glaube nicht, dass unsere Vorfahren Schutzbrillen hatten. Und blind sind die bestimmt nicht geworden.“

„Unvorhersehbare Umstände“

Doch nur einen Tag später kündigte er auf seinem Twitter-Profil an, dass aufgrund von „unvorhersehbaren Umständen“ drei Konzerte des Rappers abgesagt werden müssen – viele User vermuten sofort, dass es mit seinen Augen zu tun haben müsse.

Und wie es heutzutage in den sozialen Medien ist, machten sich viele User sofort einen Joke aus dem Vorfall und kreierten witzige Memes. Sogar Joey Badass nimmt sich selbst anscheinend nicht zu ernst und teilt viele dieser Beitrage auf seinem Profil.

Joey Badass muss jetzt den ganzen Tag eine Sonnenbrille tragen

Wie der Rapper am Samstag auf seinem Instagram-Profil postete, muss er jetzt den ganzen Tag eine Sonnenbrille tragen, weil sein Doktor es angeordnet hat. „Ein bisschen nervig, aber immerhin sehen sie ziemlich cool aus“, so Joey Badass.

Kleiner Tipp, Joey: Vielleicht solltest du dir die nächste Sonnenfinsternis mit einer Schutzbrille anschauen...