Welt 

Bestialischer Doppelmord: Marcel H. vor Gericht

Der getötete Junge wurde nur neun Jahre alt.
Der getötete Junge wurde nur neun Jahre alt.
Foto: dpa

Bochum. Unter großem öffentlichen Interesse hat am Freitag in Bochum der Doppelmord-Prozess gegen den 19-jährigen Marcel H. aus Herne begonnen. Der Angeklagte soll im März erst einen neunjährigen Nachbarsjungen und einen Tag später einen 22-jährigen Schulfreund mit jeweils mehr als 50 Messerstichen getötet haben. Bilder der Opfer waren im Internet aufgetaucht, tagelang war fieberhaft nach dem Täter gesucht worden.

Strenge Kontrollen

Die ersten Zuschauer waren bereits um kurz vor sechs Uhr vor dem Bochumer Landgericht, um sich einen der knapp 60 Sitzplätze zu sichern. Für den Prozess gelten besondere Sicherheitsvorkehrungen, um mögliche Racheaktionen zu verhindern. Jeder Zuschauer wird zweimal kontrolliert, außerdem sind bewaffnete Polizeibeamte vor dem Saal.

Bilder des Verbrechens: