Welt 

30-Jähriger bei Fenstersturz in Hannover getötet

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. (Archivbild)
Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. (Archivbild)
Foto: dpa

Hannover. Ein 30 Jahre alter Mann ist bei einem Sturz aus einem Fenster seines Wohnhauses im Hannoveraner Stadtteil Linden-Nord ums Leben gekommen. Er fiel aus einem Treppenhausfenster zwischen dem dritten und vierten Stock, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Vor dem Sturz hatte sich der alkoholisierte Mann mit einem anderen Bewohner unterhalten. Kurz danach habe er einen Aufprall gehört, berichtete der Nachbar der Polizei.

Für den 30-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Polizei geht von einem Unglücksgeschehen aus.