Welt 

Autoreifen auf Gleisen: Strecke Wolfsburg - Stendal dicht

Ein Autoreifen auf den Bahngleisen hat den Notstopp eines von Wolfsburg kommenden Intercity ausgelöst (Symbolbild).
Ein Autoreifen auf den Bahngleisen hat den Notstopp eines von Wolfsburg kommenden Intercity ausgelöst (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg/Stendal. Ein auf die Gleise der Hochgeschwindigkeitsstrecke Hannover - Berlin gelegter Autoreifen hat einen aus Wolfsburg kommenden Intercity mit Ziel Berlin kurz vor Stendal gestoppt. Die Strecke sei anschließend etwa eine Stunde lang gesperrt gewesen.

Wie die Bundespolizei Magdeburg am Montag berichtete, hat der Zug bereits am Samstagabend den Reifen überfahren; dadurch sei ein Luftschlauch zwischen zwei Waggons getrennt worden. Dadurch habe eine automatisch ausgelöste Notbremsung den Zug gestoppt.

Alle Reisenden und auch das Zugpersonal blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt jedoch gegen unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nun Zeugen.