Welt 

Irak beginnt Offensive auf IS-Hochburg Hawidscha

Irakische Soldaten während einer Mission zur Befreiung Mossuls (Archivbild).
Irakische Soldaten während einer Mission zur Befreiung Mossuls (Archivbild).
Foto: dpa

Bagdad. Das irakische Militär hat mit einer Offensive zur Befreiung der Stadt Hawidscha von der Terrormiliz Islamischer Staat begonnen. "Wir haben mit der ersten Phase der Rückeroberung begonnen, um das Versprechen gegenüber unserem Volk einzulösen, alle irakischen Gebiete von der Terroristen des IS zu säubern", sagte Ministerpräsident Haidar al-Abadi dem irakischen TV-Sender Al-Sumaria am Donnerstag.

Hawidscha liegt 240 Kilometer nördlich von Bagdad und ist eine der letzten Städte im Irak, die noch vom IS beherrscht werden. Neben Hawidscha kontrolliert der IS im Irak nur noch einige Städte im Westen an der Grenze zu Dair as-Saur in Syrien.