Welt 

Nach Sperma-Attacken: Polizei fasst Verdächtigen

  • Acht Fälle sexueller Belästigung.
  • Verdächtiger gefasst.

Magdeburg. Rund ein Jahr nach mehreren Fällen sexueller Belästigung in Magdeburg ist ein Verdächtiger gefasst worden. Dem 33-Jährigen wird vorgeworfen zwischen Januar und Oktober 2016 acht Frauen mit einer Spermaflüssigkeit bespritzt zu haben.

DNA führt zum Ziel

Der Magdeburger sei nach Abgleich von DNA-Spuren überführt worden, teilte die Polizeidirektion Sachen-Anhalt Nord am Freitag mit. Der Mann soll sich seinen Opfern von hinten mit dem Fahrrad oder zu Fuß genähert und sie mit einer übelriechenden Flüssigkeit bespritzt haben. Diese habe unter anderem Sperma enthalten.

Ob der Mann für weitere ähnliche Vorfälle verantwortlich sein könnte, wird derzeit noch ermittelt.