Welt 

Wahlkampf in Gemüsefirma: Merkel fordert Machtwechsel 

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) riecht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Seevetal an einem Körbchen mit Kresse.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) riecht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Seevetal an einem Körbchen mit Kresse.
Foto: dpa

Seevetal. Kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Wahlkreis des CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann um Stimmen für die CDU geworben. "Ich möchte ein Niedersachsen haben, das sich an der Bewältigung der großen Probleme der inneren und äußeren Sicherheit heute aktiv beteiligen kann", sagte Merkel vor bis zu 1.000 Besuchern in der Lagerhalle einer Gemüsefirma in Seevetal im Landkreis Harburg.

Fünf Auftritte

Niedersachsen brauche einen Machtwechsel, denn die derzeitige Regierung bringe das Land nicht ausreichend voran. Als Beispiel nannte sie zum Beispiel das Thema Bildung. "Was ich von der Schule in Niedersachsen höre, das könnte echt besser sein." Auch bei den Themen Digitalisierung und Landwirtschaft werde eine CDU-geführte Regierung unter Althusmann mehr erreichen. Wie dieser bat sie die Zuhörer eindringlich darum, eine rot-rot-grüne Regierung in Niedersachsen zu verhindern.

Merkel unterstützt die niedersächsische CDU mit insgesamt fünf Wahlkampfauftritten. Nach dem Termin in Seevetal wurde sie am späten Abend in Vechta erwartet.

Keine Botschaft

Mit dem ungewöhnlichen Veranstaltungsort bei einer Gemüsefirma in Seevetal wollte die CDU nach eigenen Angaben keine besondere Botschaft senden. "Es brauchte eine Halle, die den Sicherheitsauflagen des BKA genügt", teilte eine Sprecherin mit.

Welt 

Nach den USA verlässt auch Israel die Unesco

Foto: dpa
Mehr lesen