Welt 

Pferde for President: Stellprobe für Steinmeier

(von links) Ulrich Koch auf Rio Novo, Chris Sachtleben auf Berggreen, Heiko Feldhus auf Avatar und Andre Apelt auf Fortunatus.
(von links) Ulrich Koch auf Rio Novo, Chris Sachtleben auf Berggreen, Heiko Feldhus auf Avatar und Andre Apelt auf Fortunatus.
Foto: Polizeiinspektion Celle

Celle. Nein, Rio Novo, Berggreen, Avatar und Fortunatus sind keine innovativen Automodelle, sondern vier Hengste des Celler Landgestüts. Zugegeben, die Fortbewegung mit Pferden ist durchaus sehr umweltschonend. Am kommenden Freitag müssen die Tiere jedoch still stehen.

Denn dann wird der Niedersächsische Landtag nach seinem Umbau eingeweiht. Die imposanten Hengste sollen vor dem Gebäude die politische Prominenz in Empfang nehmen: Neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier werden auch zahlreiche Minister erwartet.

Doch so ein wichtiger Auftritt will geprobt sein, denn die Tiere dürfen sich auch bei plötzlich auftretenden Geräuschen nicht erschrecken. Deswegen haben die Beamten aus Celle heute mit den Pferden vor dem Polizeigebäude geübt - und das sieht doch schon ganz gut aus.