Welt 

Schon wieder: Radfahrer stirbt nach Unfall

Oebisfelde. Er hat es nicht geschafft: Ein 33 Jahre alter Radfahrer ist nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Börde gestorben. Der Mann ist den Folgen seiner Verletzungen in einem Krankenhaus in Wolfsburg erlegen, wie die Polizei am Mittwoch, 25. Oktober, mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Radfahrer am Dienstagnachmittag eine Straße in Oebisfelde überqueren und missachtete dabei die Vorfahrt eines Autos. Er prallte mit dem VW Caddy einer 35-Jährigen zusammen und zog sich schwerste Verletzungen zu, woraufhin er nach Wolfsburg gebracht wurde.

Ein Polizeisprecher sagte news38.de, dass es in Oebisfelde schon der zweite tödliche Fahrrad-Unfall innerhalb kürzester Zeit war. Erst vor knapp zwei Wochen sei ein 13-jähriges Mädchen tödlich verunglückt.