Welt 

BS Energy trennt sich komplett vom Kraftwerk Mehrum

Das Kraftwerk in Mehrum.
Das Kraftwerk in Mehrum.
Foto: Siegfried Denzel

Mehrum. Energieversorger BS Energy gab heute bekannt, dass man seine Anteile am Kohlekraftwerk Mehrum heute, zum 1. November, wie geplant verkauft habe. Der Beschluss, die Kraftwerk Mehrum GmbH zu verkaufen, wurde von den beiden Gesellschaftern enercity (Stadtwerke Hannover AG; 83,3 Prozent) und BS Energy (16,7 Prozent) bereits am 31. August bekanntgegeben.

Der Verkauf war eine von drei Optionen neben einer baldigen Stilllegung oder einem Weiterbetrieb, die enercity und BS Energy in den letzten Monaten intensiv geprüft haben. Ziel beider Gesellschafter war es, im Sinne der etwa 120 Beschäftigten eine Lösung zu finden, die eine Perspektive bietet. Über die Sicherung dieser Arbeitsplätze wurde nichts mitgeteilt.

Am 24. Oktober sagte Braunschweigs Oberbürgermeister und BS-Energy-Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Markurth (SPD) in einem Pressetermin: "Das Kraftwerk ist höchstgradig unwirtschaftlich."

Käufer ist EPH (Energetický a prùmyslový holding a. s.). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, heisst es bei BS Energy. Schon Anfang Oktober wurde bekannt, dass der tschechische Energiekonzern EPH das Kraftwerk für die symbolische Summe von sechs Euro übernommen hat.