Welt 

So wenig Arbeitslose wie seit 26 Jahren nicht mehr

Symbolbild
Symbolbild
Foto: Patrick Pleul / dpa

Niedersachsen.  Die Arbeitslosenzahl in Niedersachsen ist auf den niedrigsten Stand seit 26 Jahren gesunken. Im Oktober lag die Arbeitslosenquote bei 5,5 Prozent, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit.

232.223 Menschen hatten keinen Job, das waren 4,5 Prozent weniger als vor einem Jahr und 1,7 Prozent weniger als im September. "Niedersachsen hatte zuletzt 1991 so wenige Arbeitslose", sagte Klaus Oks, Geschäftsführer der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit. "Die Einstellungsbereitschaft der Betriebe ist dank der stabilen Konjunktur hoch, so dass die Zahl der Beschäftigten schon seit längerer Zeit kontinuierlich wächst."

In der Agenturregion Braunschweig, zu der auch Wolfenbüttel, Salzgitter und Goslar gehören, sind die Zahlen sogar so niedrig wie noch nie zuvor. "Der goldene Herbst hat die Arbeitslosigkeit auf ein Rekordtief sinken lassen“, freut sich Gerald Witt, neuer Chef der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar.

Auch Helmstedt verzeichnet gute Zahlen: Hier sank die Arbeitslosigkeit um weitere 277 Personen auf insgesamt noch 10.569 Menschen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote liegt hier bei 5,0 % und damit 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahresniveau.