Welt 

Mit dem Kopf durch den Zaun – Zebu bleibt stecken

Das Zebu konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.
Das Zebu konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.
Foto: Polizei Celle

Wathlingen. In eine missliche Lage hat ein Zebu im Landkreis Celle gebracht. Es hatte sich am Montag in einen Futterwagen eingeklemmt und sich dann nicht mehr allein befreien können.

Zum Glück hatte eine Frau das indische Buckelrind bemerkt und daraufhin die Polizei gerufen.

Vor Ort angekommen, befreiten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mit vereinten Kräften und unter Einsatz einer Hydraulik-Schere das Zebu.

Nach gut einer Stunde konnte das Rind wieder den Auslauf auf seiner Weide genießen.

Welt 

Renten-Pläne: Weniger zahlen - aber mehr bekommen

Anfang kommenden Jahres wird der Rentenbeitragssatz voraussichtlich leicht sinken. Die jetzigen Rentner können sich zudem über ein Plus von drei Prozent freuen.
Anfang kommenden Jahres wird der Rentenbeitragssatz voraussichtlich leicht sinken. Die jetzigen Rentner können sich zudem über ein Plus von drei Prozent freuen.
Foto: bruno kickner / imago/Kickner
  • Der Beitragssatz für die gesetzliche Rente sinkt Anfang kommenden Jahres voraussichtlich um 0,1 Prozentpunkte
  • Rentner können im Sommer zudem mit gut drei Prozent mehr Bezügen rechnen
  • Linken-Chefin Sahra Wagenknecht geht das im Kampf gegen Altersarmut nicht weit nicht genug
Mehr lesen