Welt 

Parkhaus: Mann von rollendem Auto erdrückt

Vier Frauen erlitten einen schweren Schock. (Symbolbild)
Vier Frauen erlitten einen schweren Schock. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Auto rollt allein durch Parkhaus.
  • 70-Jähriger tot.
  • Frauen mit Schock.

Düsseldorf. Ein führerloses Auto hat in einem Düsseldorfer Supermarkt-Parkhaus einen 70-Jährigen tödlich verletzt. Der Mann wurde am Mittwoch, 15. November, gegen eine Wand gedrückt, wie die Polizei mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte eine Frau den Wagen in einer Parkbucht abgestellt, die an einer abschüssigen Rampe lag. Das Auto sei dann aus noch ungeklärter Ursache rückwärts hinuntergerollt und habe den Mann erfasst.

Die 47 Jahre alte Fahrzeughalterin wurde von der Polizei ausgerufen und dann informiert. Sie erlitt ebenso wie drei Ersthelferinnen einen schweren Schock. Die vier Frauen wurden seelsorgerisch betreut. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.