Welt 

Nach Messerattacke in Altena: 15 Zentimeter Schnittwunde

Die Polizei vor dem Dönerimbiss in dem die Tat geschah.
Die Polizei vor dem Dönerimbiss in dem die Tat geschah.
Foto: dpa

Altena/Hagen. Der Bürgermeister der sauerländischen Stadt Altena, Andreas Hollstein (CDU), hat bei der Messerattacke eine circa 15 Zentimeter lange Schnittwunde am Hals erlitten.

Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag in Hagen mit. Nach ihren Angaben war Hollstein am Montagabend, 27. November, in einem Döner-Grill in Altena "von einem 56-jährigen Mann mit mutmaßlich fremdenfeindlicher Motivation angegriffen" worden.

Der Bürgermeister kam ins Krankenhaus, wurde inzwischen aber wieder entlassen. Der 56-Jährige wurde von in dem Grill anwesenden Personen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Imbiss liegt direkt neben der Polizeiwache in Altena. Über weitere Ermittlungsergebnisse wollen Staatsanwaltschaft und Polizei um 13 Uhr bei einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium Hagen berichten.

Attentate auf deutsche Politiker