Welt 

Stadtbahn erfasst Schülerin: Emotionaler Feuerwehr-Appell

In letzter Zeit kam es in hannover vermehrt zu Unfällen mit der Stadtbahn. (Symbolbild)
In letzter Zeit kam es in hannover vermehrt zu Unfällen mit der Stadtbahn. (Symbolbild)
Foto: dpa

Altwarmbüchen/Hannover. Auf dem Weg zur Grundschule ist eine Zehnjährige bei Hannover von einer Stadtbahn angefahren und leicht verletzt worden. Die Schülerin hatte an einem Fußgängerüberweg am Dienstagmorgen die herannahende Straßenbahn übersehen, teilte die Feuerwehr mit.

Obwohl der Fahrer eine Notbremsung einleitete, erfasste der Zug die Schülerin. Noch vor dem Eintreffen von Feuerwehr und Krankenwagen zogen Fußgänger das Mädchen mit ihrem Fahrrad unter der Bahn hervor. Sie wurde nur leicht verletzt. Die Feuerwehrmänner kümmerten sich um den geschockten Stadtbahnfahrer.

Verhalten vorleben

Ortsbrandmeister Marc Perl hat im Nachgang zu dem Einsatz einen bewegenden Post bei Facebook verfasst. Er schreibt, er sei jetzt schon 32 Jahre Mitglied bei der Feuerwehr: "Aber wenn es morgens 'Kind unter Stadtbahn' heißt, dann tritt man gefühlt in die Pedale wie bei der Tour de France", schreibt er.

Er appelliert an alle, ein korrektes Verhalten vorzuleben – ganz besonders dort, wo sich Wege und Schienen kreuzen. "Nicht mal eben noch fix rüberhuschen; das passt schon; keine Zeit zu warten! Das sind die Dinge, die sich dann am Ende abgeschaut werden und es kommt zu dem Ereignis von heute Morgen."