Welt 

Das sind Deutschlands WM-Gruppengegner

Angela Merkel feiert mit der National-Elf den Final-Sieg gegen Argentinien bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.
Angela Merkel feiert mit der National-Elf den Final-Sieg gegen Argentinien bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.
Foto: dpa

Moskau. Die Auslosung der Gruppenbegegnungen der Fußball-Wetlmeisterschaft 2018 in Russland ist vorbei. Die letzte Entscheidung fiel um 16.56 Uhr in Moskau.

Deutschland startet in der Gruppe F in das Turnier. Die Gegner des amtierenden Weltmeisters Deutschland sind:

Mexiko

Schweden

Südkorea

Das Auftakt Spiel für Deutschland gegen Mexiko findet am 17. Juni 2018 statt. Mexiko hat bisher nur zweimal das Viertelfinale einer WM erreicht.

Schweden begegnet der National-Elf am 22. Juni 2018.

Südkorea spielt 27. Juni 2018 am gegen Deutschland.

Im Achtelfinale könnte das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf Brasilien treffen, das in die Gruppe E gelost wurde. Ein Duell gegen Spanien ist frühestens im Halbfinale möglich.

Im Finale am 15. Juli im Moskauer Luschniki-Stadion könnte Deutschland als erstes Team seit Brasilien 1962 seinen WM-Titel erfolgreich verteidigen.

Die wohl unangenehmste Vorrundengruppe (D) bilden Argentinien, Island, Kroatien und Nigeria.

Weitere spannende Begegnungen:

Europameister Portugal trifft in Gruppe B in einem iberischen Duell auf den Weltmeister von 2010 Spanien.

Gastgeber Russland startet in Gruppe A und begegnet Uruguay, Ägypten und im WM-Eröffnungsspiel am 14. Juni 2018 auf Saudi Arabien.

Frankreich tritt in der Gruppe C an gegen Peru, Dänemark