Welt 

20 C+M+B 18: Sternsinger lösen Polizeiaktion aus

Was ein harmloser Segenswunsch von Sternsingern so alles auslösen kann... (Symbolbild).
Was ein harmloser Segenswunsch von Sternsingern so alles auslösen kann... (Symbolbild).
Foto: Harald Tittel/dpa

Münster. Bei solch aufmerksamen Bewohnern haben Einbrecher wohl keine Chance: Wegen "Gaunerzinken" an seinem Wohnhaus hat ein älterer Mann am Freitag in Münster die Polizei alarmiert: Angesichts "komischer Zeichen" befürchte er einen bevorstehenden Einbruch.

Die Beamten kamen, fanden die Zeichen tatsächlich im Eingangsbereich des Hauses - kamen aber zu einer ganz anderen Einschätzung als der besorgte Bewohner: "20 C+M+B 18" war dort zu lesen - was nach Überzeugung der Polizisten aber beileibe kein Hinweis auf zu erwartende Beute sei, sondern ein Segensgruß der Sternsinger: "Christus mansionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus", flankiert von der Jahreszahl.

Die als Heilige Drei Könige verkleideten Kinder waren schon unmittelbar nach Weihnachten durch die Straßen Münsters gezogen - und hatten nicht bis zum Dreikönigstag am 6. Januar gewartet.

Polizei sagt Danke

Trotz des blinden Alarms bedankte sich die Polizei bei dem Bewohner für seinen "engagierten Hinweis": Es sei immer richtig, Verdächtiges und Auffälliges der Polizei zu melden - auch wenn's ein Segenswunsch fürs kommende Jahr ist.