Welt 

Im Pflegeheim: Schauspieler Rolf Zacher gestorben

Schauspieler Rolf Zacher ist am Samstag gestorben (Archivbild).
Schauspieler Rolf Zacher ist am Samstag gestorben (Archivbild).
Foto: dpa

Hamburg. Schauspieler und Musiker Rolf Zacher ist tot; das erfuhr das "Westfalen-Blatt" am Samstagabend aus Familienkreisen. Demnach starb der 76-Jährige am Morgen in einem Pflegeheim in Hamburg.

Zacher war Synchronsprecher für die US-Stars Robert de Niro und Nicolas Cage. Zudem spielte er in mehr als 200 deutschen Fernsehfilmen mit. Seinen Durchbruch schaffte der gebürtige Berliner 1980 als Kleinganove Henry in "Endstation Freiheit". Für diese Rolle erhielt der gelernte Konditor auch den Bundesfilmpreis.

Bereits am Freitag ist der US-Soulsänger Dennis Edwards gestorben - einen Tag vor seinem 75. Geburtstag. Edwards war Leadsänger der "Temptations" ("Papa was a Rolling Stone"). 1989 waren die "Temptations" in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden.

Diese Prominenten sind 2018 gestorben