Welt 

Warum Deutschland gegen Mexiko plötzlich 3:0 führte

WM 2018 in Zahlen

WM 2018 in Zahlen

Diese Fakten muss jeder vor der WM 2018 wissen.

Beschreibung anzeigen
Auf einmal führte Deutschland gegen Mexiko mit 3:0. So zeigte es zumindest das Fernsehen – eine Panne. Das ZDF reagierte mit Humor.

Moskau.  Plötzlich stand es 3:0 und Deutschland führte eindeutig gegen Mexiko, nach nur 19 Sekunden Spielzeit – zur Verwunderung der Zuschauer vor den Fernsehgeräten. Doch genau das bekamen sie kurze Zeit im ZDF zu sehen.

Der Grund: eine technische Panne. Kurz nach Anpfiff des Spiels fehlte die Spielstand-Anzeige zunächst komplett, als sie dann nach 19 Sekunden schließlich auftauchte zeigte sie drei Tore für Deutschland an.

Das ZDF selbst ging humorvoll mit dem Fehler um. Auf Twitter schrieb der Sender „Achtung, Spoileralarm“ und postete die Szene von dem Fauxpax. Den Fehler hat sich das ZDF indes wohl nicht selbst zuzuschreiben. Die Fernsehbilder stammen vom internationalen Bild, das an alle TV-Stationen geht. (les)