Welt 

Ausgespargelt: Saison geht zu Ende

Die Spargelsaison war sehr erfolgreich. (Archivbild)
Die Spargelsaison war sehr erfolgreich. (Archivbild)
Foto: Arne Dedert/dpa

Oldenburg. Das deutschlandweit warme Wetter in diesem Frühjahr hat den Bundesbürgern günstige Spargelpreise beschert. "Es war eine sehr verbraucherfreundliche Saison", sagte Fred Eickhorst, Geschäftsführer der Spargelanbauer in Niedersachsen.

Zu Pfingsten besonders günstig

So betrug der bundesweite Durchschnittspreis für ein Kilo weißen deutschen Spargel in der Woche vor Pfingsten 5,48 Euro - das war bezogen auf eine einzelne Woche der niedrigste Verbraucherpreis der vergangenen vier Jahre, wie Marktexperte Michael Koch von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) in Bonn betonte. Nach Pfingsten seien die Preise wieder etwas gestiegen, lägen aber im Mittel noch unter sechs Euro und damit unter dem Vorjahresniveau.

Die geerntete Menge wird nach Schätzung der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse mindestens auf Vorjahresniveau liegen: 2017 wurde die Rekordmenge von rund 127.800 Tonnen in den deutschen Anbaugebieten von den Feldern geholt.

Wir haben uns auf einem Spargelhof in Thune umgesehen.