Welt 

Es wird heiß - Klimaexperten warnen

Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Hannover. Bis zum Jahr 2050 werden die Temperaturen in Niedersachsen nach einer neuen Studie bei anhaltendem Trend um durchschnittlich drei Grad steigen. Das geht aus dem Klimareport hervor, den Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Dienstag in Hannover vorstellte.

"Die Ergebnisse des Klimareports sind alarmierend", sagte Lies. Laut der Studie, an der der Deutsche Wetterdienst beteiligt war, sind die Temperaturen in Niedersachsen seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881 um 1,5 Prozent gestiegen. Die jährliche Anzahl der Sommertage hat demnach seit 1951 um 16 Tage zugenommen, die Anzahl der Frosttage ist um 23 Tage gesunken.