Welt 

Rottweiler beißt flüchtendes Mädchen

Ein Rottweiler hat in Wolmirstedt ein achtjähriges Mädchen gebissen und verletzt (Symbolfoto).
Ein Rottweiler hat in Wolmirstedt ein achtjähriges Mädchen gebissen und verletzt (Symbolfoto).
Foto: Bernd Thissen/dpa

Wolmirstedt. Ein Rottweiler hat im Landkreis Börde ein achtjähriges Mädchen zu Boden gerissen und verletzt. Das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag in Haldensleben mitteilte.

Die Achtjährige war den Angaben zufolge am Freitagabend mit zwei weiteren Kindern in einem Wohngebiet unterwegs. Von einem Grundstück, dessen Pforte etwas geöffnet war, sei plötzlich der Hund auf den Gehweg gelaufen.

Während die beiden anderen Kinder stehen blieben, rannte das Mädchen los. Der Rottweiler lief den Angaben zufolge hinter der Achtjährigen her und sprang das Mädchen von hinten an.

Biss in den Arm

Das Kind stürzte auf den Gehweg und verletzte sich am linken Schienbein. Der Hund biss das Mädchen noch in den linken Oberarm, dicht an der Schulter. Der Hundebesitzer konnte den Rottweiler laut Polizei bändigen und leistete Erste Hilfe.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung .