Welt 

Altenpfleger bekommt Besuch: Merkel löst Versprechen ein

Der Altenpfleger Ferdi Cebi reicht einem Bewohner Nahrung an (Archivbild).
Der Altenpfleger Ferdi Cebi reicht einem Bewohner Nahrung an (Archivbild).
Foto: Guido Kirchner/dpa

Paderborn . Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am heutigen Montag einen Altenpfleger in Paderborn und löst damit ein Versprechen aus dem Wahlkampf ein. In einer Fernsehsendung hatte die CDU-Chefin dem 36-jährigen Fachpfleger Ferdi Cebi auf dessen Einladung hin zugesagt, ihn einmal bei seiner Tätigkeit zu begleiten.

In der ZDF-Show "Klartext, Frau Merkel", in der Bürger ihre Fragen an die Politikerin richten konnten, hatte Cebi Personalnot und mangelnde Bezahlung in der Pflege kritisiert.

Dass er dennoch seinen Beruf gern und mit Leidenschaft ausübt, will er der Kanzlerin am Montag nach eigener Aussage auch mit auf den Weg geben. Der 36-Jährige ist seit dem Zivildienst im Altenheim St. Johannisstift in Paderborn in Nordrhein-Westfalen tätig. Bei ihrem Besuch am Montag soll Merkel auch Cebis Kollegen und pflegebedürftige Menschen treffen.