Welt 

Topmoderne Kampagne: Wer will Finanzbeamter werden?

Niedersachsen setzt auf Werbespots, um mehr Menschen für den Job des FInanzbeamten zu begeistern (Symbolbild).
Niedersachsen setzt auf Werbespots, um mehr Menschen für den Job des FInanzbeamten zu begeistern (Symbolbild).
Foto: Oliver Berg / dpa
  • Finanzämter suchen Personal.
  • Land setzt auf Werbespots.

Hannover. Niedersachsens Finanzämter suchen händeringend Nachwuchs und beschreiten dabei auch ungewöhnliche Wege. Ab August werde das Land mit insgesamt vier Werbespots in den sozialen Medien und später auch im Kino um künftige Steueranwärter werben, berichtete die "Bild"-Zeitung (Montag).

Ab in die Rente!

"Es ist zutreffend, dass in den kommenden Jahren viele Beschäftigte in den Ruhestand treten werden, da die einstellungsstarken Jahrgänge von 1955 bis 1961 die Altersgrenze erreichen werden", betonte eine Sprecherin des Finanzministeriums. Bis zum Jahr 2025 werden somit knapp 40 Prozent der heute rund 12.000 Finanzbeamten in den Ruhestand gehen.

Fast 500 Jobs

Dieses Jahr sind nach den Angaben des Ministeriums 487 Einstellungen geplant, eine ähnlich hohe Zahl ist für 2019 angedacht. "Landesweit betrachtet ist es aber bislang immer gelungen ausreichend junge Leute zu gewinnen", sagte die Sprecherin. Das Ministerium sei zuversichtlich, dass das auch künftig gelingen wird.