Welt 

Erst kalt - dann warm: Geringe Spargel-Ernte

Laut dem Landesamt für Statistik war die Spargel-Ernte nicht ganz so gut (Archivibild).
Laut dem Landesamt für Statistik war die Spargel-Ernte nicht ganz so gut (Archivibild).
Foto: Silas Stein/dpa

Hannover. Die Spargel-Ernte ist, nach ersten Ergebnissen, in diesem Jahr nicht ganz so gut ausgefallen. Laut dem Landesamt für Statistik Niedersachsen wurden 26.500 Tonnen Spargel gestochen.

Plötzlich war viel Spargel da

Im Gegensatz zu letztem Jahr sind das 11,4 Prozent weniger als im Vorjahr 2017. Schuld seien das kalte Frühjahr, die folgenden hohen Temperaturen und die außergewöhnliche Trockenheit. Diese Faktoren haben sich negativ auf die Qualität des Gemüses ausgewirkt. Laut des Landesamtes standen regional zudem zeitgleich große Mengen zur Verfügung, welche dann nicht immer wirtschaftlich vermarktet wurden.

Mit 5.100 Hektar war die Spargelfläche um 1,5 Prozent kleiner als im vergangenen Jahr.