Welt 

Althusmann: Schnelles Internet für alle bis 2025

Sein Plan kostet Milliarden: Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) möchte schnelles Internet (Archivbild).
Sein Plan kostet Milliarden: Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) möchte schnelles Internet (Archivbild).
Foto: Peter Steffen/dpa

Hannover. Niedersachsen will bis 2021 ein lückenloses, leistungsfähiges Mobilfunknetz schaffen und bis 2025 alle Haushalte mit schnellem Internet versorgen. Das sind zwei Kernpunkte des milliardenschweren Fahrplans zur Digitalisierung von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU), den das Kabinett am Dienstag gebilligt hat.

"Wir stecken uns sehr ehrgeizige Ziele und investieren mehr als eine Milliarde für das Gelingen der Digitalisierung in unserem Bundesland", sagte Althusmann. So solle bis 2025 der flächendeckende Ausbau von Hochleistungsnetzen für ein superschnelles Internet mit einem Gigabit je Sekunde beendet sein.

Dem Plan zufolge sollen Schulen, Universitäten und Seehäfen bereits bis 2021 entsprechend ausgerüstet sein. Tablets und Laptops für die Schüler will die Landesregierung in den Schulen zur Pflichtausstattung machen.