Welt 

Zahlen, bitte: Unwetter richten heftige Schäden an

Einsatzkräfte der Feuerwehr räumen umgestürzte Bäume weg. (Archivbild)
Einsatzkräfte der Feuerwehr räumen umgestürzte Bäume weg. (Archivbild)
Foto: Jens Büttner/dpa

Hannover. Sturm und Hagel haben im vergangenen Jahr schwere Schäden in Niedersachsen angerichtet. Für Unwetterschäden stiegen die Auszahlungen der Allianz im Vergleich zum Vorjahr in Niedersachsen um 257 Prozent auf 34 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Xavier und Herwart

Verheerende Folgen hatte nach dem Allianz Naturkatastrophenkalender 2017 insbesondere das Orkantief "Xavier" am 5. Oktober, gefolgt vom Sturmtief "Herwart". Zweithäufigste Schadensursache waren in Niedersachsen Blitz und Überspannung.