Welt 

Kaufland nimmt Hunderte Unilever-Produkte aus den Regalen

Zu Produkten von Unilever gehören unter anderem Magnum, Knorr und Langnese.
Zu Produkten von Unilever gehören unter anderem Magnum, Knorr und Langnese.
Foto: PIROSCHKA VAN DE WOUW / REUTERS
Knorr, Langnese, Lipton – Kaufland nimmt Hunderte Produkte von Unilever aus dem Sortiment. Hintergrund ist ein Streit um Konditionen.

Neckarsulm.  Wegen eines Streits um die Einkaufspreise nimmt die Supermarktkette Kaufland rund 480 Produkte des Unilever-Konzerns aus den Regalen. Betroffen sind unter anderem Marken wie

  • Knorr
  • Langnese
  • Lipton
  • Axe
  • Magnum
  • Pfanni
  • Mondamin
  • Dove

Das teilte Kaufland am Montag auf Anfrage mit. Zuvor hatte die „Lebensmittel Zeitung“ darüber berichtet.

Unilever habe die Lieferpreise kurzfristig drastisch erhöht, hieß es in der Mitteilung zur Begründung. Kaufland werde das nicht akzeptieren und die Produkte deshalb vorerst nicht mehr verkaufen.

Besteller-Stopp aúch in anderen Ländern

„Das neue Angebot enthält Konditionen, die es uns nicht ermöglichen, unseren Kunden neben der großen Auswahl und hohen Qualität auch den besten Preis zu bieten. Das sind jedoch die zentralen Versprechen, die wir unseren Kunden geben“, sagt Andreas Schopper, Leiter Einkauf bei Kaufland Deutschland, laut einer Mitteilung des Unternehmens.

Auch in Tschechien, der Slowakei, Polen, Rumänien und Bulgarien gebe es einen Bestellstopp für einige Unilever-Produkte. Nach Angaben der Fachzeitung wollte sich Unilever nicht zu dem Fall äußern. (dpa)