Welt 

Neues Zuhause für gelähmte Hundedame

Tierheilpraktikerin Angela Wiatowski hat sich bislang um die querschnittsgelähmte Husky-Hündin Lacey gekümmert. Nun hat das Tier eine dauerhafte neue Bleibe gefunden.
Tierheilpraktikerin Angela Wiatowski hat sich bislang um die querschnittsgelähmte Husky-Hündin Lacey gekümmert. Nun hat das Tier eine dauerhafte neue Bleibe gefunden.
Foto: Annette Schneider-Solis/dpa

Gardelegen. In der altmärkischen Stadt Gardelegen hat eine Hündin gelernt, mit einem Hunde-Rollstuhl zu leben. Die etwa dreijährige Hundedame Lacey war vor rund zehn Wochen von Tierschützern aus Bulgarien nach Deutschland geholt worden. Nach einem Unfall und einer Operation in dem Land war sie querschnittsgelähmt geblieben.

Sie kann sich aber inzwischen mit ihrem Gefährt gut fortbewegen und mit anderen Hunden spielen. Auch die Reflexe ihrer gelähmten Hinterbeine sind inzwischen besser.

Dafür gesorgt hat Hundeschlittensportlerin und Tierheilpraktikerin Angela Wiatowski. Jeden Tag macht sie mit Lacey physiotherapeutische Übungen. Nun wurde das Tier an neue Besitzer vermittelt, bei denen sie dauerhaft bleiben kann.