Welt 

Invasion der Musiklehrer: Kongress startet in Landeshauptstadt

Musiklehrer-Kongress startet in Hannover. (Symbolbild)
Musiklehrer-Kongress startet in Hannover. (Symbolbild)
Foto: dpa

Hannover. Mehr als 1.500 Musikpädagogen, Hochschullehrer und Studierende tauschen sich von diesem Mittwoch an beim Bundeskongress Musikunterricht in Hannover aus. Die laut Veranstalter europaweit größte musikpädagogische Tagung steht unter dem Motto: «Am Puls der Zeit». Bis Sonntag sind knapp 400 Kurse und Veranstaltungen geplant.

Empfang von Schülern

Zum Auftakt spielen ab 14 Uhr am Hauptbahnhof Hannover rund 450 niedersächsische Schülerinnen und Schüler mit ihren Ensembles. Der Präsident des Bundesverbands Musikunterricht, Ortwin Nimczik, hofft auf eine größere Wertschätzung für das Schulfach Musik und für Musiklehrer. Um Pädagogen für das Fach zu gewinnen, müssten die Länder auch Geld in die Hand nehmen, forderte der Professor an der Hochschule für Musik in Detmold vor dem Kongress-Start.