Welt 

A2-Unfall: 2 Frauen schwer verletzt

Die Wucht des Unfalls war so groß, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgerissen wurde und mitten auf der Fahrbahn landete.
Die Wucht des Unfalls war so groß, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgerissen wurde und mitten auf der Fahrbahn landete.
Foto: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord

Bornstedt. Bei einem Unfall auf der A2 sind bei Bornstedt (Bördekreis) zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam eine 38-Jährige am Sonntag mit ihrem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und landete in der Böschung.

Dabei wurde der Motorblock aus dem Auto herausgeschleudert; er landete auf der mittleren Fahrspur, hieß es. Der Fahrer eines Kleintransporters habe das zu spät bemerkt und sei mit dem massiven Fahrzeugteil kollidiert. Der 26-Jährige blieb unverletzt.

Die Unfallverursacherin und ihre 64 Jahre alte Beifahrerin kamen dagegen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Autobahn: ein Trümmerfeld

Die Trümmer beider Fahrzeuge lagen nach Polizeiangaben über eine 200 Meter lange Strecke über die gesamte Autobahn verteilt. Auch Öl war ausgelaufen.

Die Strecke war für rund zwei Stunden in Fahrtrichtung Braunschweig gesperrt, anschließend konnte der Verkehr zunächst auf einer Spur wieder fließen, bevor die Strecke komplett freigegeben wurde; der Rückstau reichte zeitweise bis nach Magdeburg.