Welt 

Daten verloren – Microsoft stoppt Updates für Windows 10

Mit den Updates von Windows 10 gibt es offenbar Probleme.
Mit den Updates von Windows 10 gibt es offenbar Probleme.
Foto: imago stock&people / imago/UPI Photo
Probleme mit Windows 10: Weil Nutzer über verloren gegangene Daten klagen, stellt Microsoft vorerst keine Updates zur Verfügung.

New York.  Microsoft hat die Auslieferung des aktuellen Updates 1809 für Windows 10 ausgesetzt. Grund sind dem Konzern zufolge Meldungen einzelner Nutzer, die nach dem Update von fehlenden Dateien berichteten.

Wer das Update bereits heruntergeladen habe, solle mit dem Installieren noch warten, hieß es weiter. Die Berichte der Nutzer würden jetzt untersucht. Wer das Update bereits installiert und Daten verloren habe, solle den Microsoft Support direkt kontaktieren.

Vor größeren Updates sollten Nutzer generell Sicherheitskopien ihrer Daten anlegen. Das geht entweder über spezielle Tools oder manuell mit dem Sichern auf externen Datenträgern wie Festplatten oder Speichersticks. (dpa)