Welt 

Tödlicher Unfall: Ausweich-Versuch führt zur Katastrophe

Für die Frau gab es bei dem Unfall keine Rettung (Symbolbild).
Für die Frau gab es bei dem Unfall keine Rettung (Symbolbild).
Foto: Patrick Seeger/dpa

Burgwedel. Die 62-Jährige hatte keine Chance zum Ausweichen - und ist jetzt tot: Ein tragischer Unfall hat sich am Mittwoch in Oldhorst bei Burgwedel (Region Hannover) ereignet.

Die Frau prallte auf der L383 auf ihrer Fahrspur frontal mit dem Wagen eines 42-Jährigen zusammen. Dieser hatte einen vorausfahrenden Unimog zu spät bemerkt. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er abrupt auf die Gegenfahrbahn, berichtete die Polizei.

Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine weitere Autofahrerin blieb unverletzt, als sie in den Graben fuhr, um ihrerseits eine Kollision zu vermeiden.