Welt 

Mann stirbt bei Wohnungsbrand - Frau schwer verletzt

Während die 25-jährige Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, konnten die Rettungskräfte nichts mehr für ihren 29-jährigen Ehemann tun.
Während die 25-jährige Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, konnten die Rettungskräfte nichts mehr für ihren 29-jährigen Ehemann tun.
Foto: Clemens Heidrich/dpa

Garbsen. Bei einem Wohnungsbrand in Garbsen nahe Hannover ist ein 29-jähriger Mann ums Leben gekommen. Seine vier Jahre jüngere Ehefrau wurde mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nachbarn waren am Samstagabend durch das Piepen eines Rauchmelders auf den Brand aufmerksam geworden und hatten den Notruf gewählt.

Die Rettungskräfte stießen in der Wohnung auf den 29-Jährigen und seine Frau; noch während der Erstversorgung sei der Mann seinen schweren Brandverletzungen erlegen, teilte die Polizeidirektion Hannover mit.

Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar.