Welt 

Inflation in Niedersachsen: Benzin, Tabak und Alkohol sind schuld

Auch Diesel und Benzin haben zur Inflation beigetragen (Symbolbild).
Auch Diesel und Benzin haben zur Inflation beigetragen (Symbolbild).
Foto: Juergen Blume / imago/epd

Hannover. Wachsende Preise für Kraftstoff, Alkohol und Tabak haben dafür gesorgt, dass die Inflationsrate in Niedersachsen im Oktober um 1,9 gestiegen ist.

Im September lag die Steigerung der Verbraucherpreise noch bei 1,8 Prozent gelegen, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag mit. Hauptpreistreiber waren Diesel (plus 17,4 Prozent) und Superbenzin (plus 10,4 Prozent). Bier verteuerte sich um 5,1 und Tabak um 3,2 Prozent.

Preisrückgänge gab es dagegen im Bildungsbereich und bei Post- und Telekommunikation.